Bei Familie Berger dreht sich alles ums Auto

Fotos: Florian Wende.

Fotos: Florian Wende.

Christiane, Ronny und der kleine André Berger haben Benzin im Blut und Opel im Herzen. Und nicht nur sie, auch für den Großvater des kleinen Andrés, die Tante und die Freunde der Familie gibt es nichts Schöneres als in ihrer Freizeit an ihren Wagen zu basteln. Christiane Berger und ihre Familie lieben es darüber hinaus auch Bekannte und Gleichgesinnte auf Opeltreffen zu sehen. "Opel bedeutet für uns Familie", erklärt die Hobbytunerin mit einem glücklichen Lächeln. Wann immer Not am Mann ist und das Familienmitglied aus Blech gepflegt, repariert und umgebaut werden muss, bieten Freunde ihre Hilfe an. Auch der einjährige André - seit kurzem Fußgänger - fühlt sich sicher im Kindersitz im Schlitten der Mama pudelwohl.

Die Tuning-Liste der Bergers kann sich sehen lassen: Der umgebaute Astra G CC hat unter anderem ein komplettes Bodykit, ein Eibach Gewindefahrwerk, Heckspoiler, Xenon-Scheinwerfer, eine Subwoofer-Anlage, Seitenspoiler, M3-Spiegel, eine Spiegelfolie, eine Highantenne, einen Dachkantenspoiler, einen Remus-Sportauspuff, schwarze Rückleuchten und windschnittige 17-Zoll-Alufelgen. Ein Set für Ghost-Shadow-Lichter liegt schon im Fahrzeug für den Einbau bereit und auch eine neue Front ist geplant. "Die alte ist mir zu China-Style", betont die Fahrzeugbesitzerin, die momentan noch in der Gastronomie arbeitet, aber schon bald ihre Ausbildung in der Kfz-Branche beginnt.

Für die Zukunft hat die junge Familie schon Pläne geschmiedet. Wenn der eineinhalbjährige André aus dem Buggy herausgewachsen ist, dann kann der Kofferraum für neue Musikanlagen genutzt werden und weiteren Tuning-Erfolgen steht nichts mehr im Wege.

Berger_PS ()

 


Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Datum: 14. Juli 2015 15:40
Autor: Doris Emmer
Aufrufe: 495x angesehen
Artikel drucken Artikel empfehlen Lesenswert (0)
+1
Anzeige
Anzeige
Anzeige