Erholung für die Sinne

Ein Gartenparadies in Kuglstadt

Christian Hofbrückls Oase ()

 

Auf dem flachen Land in der Donauebene entfaltet sich wie ein Paradiesgarten die bunte und lebendige Oase von Christian Hofbrückl in Kuglstadt in der Nähe von Osterhofen. Der Geschäftsmann hat der "Kunst zu leben" eine Heimat gegeben. Auf 11500 Quadratmetern Fläche reihen sich italienische und französische Gartenakzente harmonisch mit englischen Gartenelementen. Ein seit 70 Jahren kultivierter Obstgarten trifft auf einen nach dem modernen Zeitgeist umgestalteten Bauerngarten. "Wichtig war mir der Erholungsaspekt", erklärt der Besitzer. Und diesen Aspekt teilt er gerne mit Gartenfreunden, die oft weite Wege in Kauf nehmen um den Garten zu besichtigen, zu fotografieren und zu genießen.

Bereits im Jahre 1999 begann der Garten "zu wachsen". Heute zieren Palmen, Feigen-, Zitronen- und Orangenbäume das Anwesen. "Das schönste Kompliment ist, wenn die Besucher sprachlos sind in meinem Garten", freut sich der stolze Besitzer. Doch wie die Pflanzen im Garten sich entwickeln, ist auch das Konzept des Gartens noch lange nicht abgeschlossen. Der Garten lebt. Ein Erlebnisbereich mit italischem Flair soll die mediterrane Kunst zu leben, die "ars vivendi", mitten nach Bayern holen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Datum: 19. August 2015 17:20
Autor: Doris Emmer
Aufrufe: 265x angesehen
Artikel drucken Artikel empfehlen Lesenswert (1)
+1
Anzeige
Anzeige
Anzeige