Anzeige

Traueranzeige


Es ist schön zu wissen, dass wir diesen schweren Weg nicht allein gehen mussten. Ein herzliches Vergelts Gott allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die unseren lieben Verstorbenen Fritz Reichl * 7. Mai 1939 + 14. März 2015 auf seinem Weg zur letzten Ruhe begleitet haben. DANKE - für ein tröstendes Wort, gesprochen oder geschrieben; - für einen Händedruck und eine stille Umarmung, wenn Worte fehlten; - H. H. Pfarrer Klaus Beck für die Aussegnung; - H. H. Pfarrer Vattathara sowie dem Kirchenchor Eggmühl/Unterdeggenbach für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier; - H. H. Kaplan Markus Daschner von St. Josef für die Krankensalbung; - H. H. Hermann Berger, Krankenhausseelsorger; - dem Mesner, den Ministranten und Frau Eisenmann; - seinem langjährigen Hausarzt Dr. Kindler mit Praxisteam; - Frau Dr. Weisbrod und den Schwestern der Station 32 vom Klinikum St. Elisabeth Straubing für die überaus herzliche Betreuung; - der FF Eggmühl und dem Schützenverein 'Lustige Brüder' Zaitz- kofen für die Fahnenabordnungen und Kranzniederlegung; - dem OGV Eggmühl, dem Stopselclub Walkenstetten sowie der Kirchenverwaltung Unterdeggenbach; - den Bläsern Werner Braun und Gerhard Schäfer. Unterdeggenbach, im März 2015 In stiller Trauer: Ehefrau Laura mit Kindern

Es ist schön zu wissen, dass wir diesen schweren Weg nicht allein gehen mussten. Ein herzliches Vergelts Gott allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die unseren lieben Verstorbenen Fritz Reichl * 7. Mai 1939 + 14. März 2015 auf seinem Weg zur letzten Ruhe begleitet haben. DANKE - für ein tröstendes Wort, gesprochen oder geschrieben; - für einen Händedruck und eine stille Umarmung, wenn Worte fehlten; - H. H. Pfarrer Klaus Beck für die Aussegnung; - H. H. Pfarrer Vattathara sowie dem Kirchenchor Eggmühl/Unterdeggenbach für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier; - H. H. Kaplan Markus Daschner von St. Josef für die Krankensalbung; - H. H. Hermann Berger, Krankenhausseelsorger; - dem Mesner, den Ministranten und Frau Eisenmann; - seinem langjährigen Hausarzt Dr. Kindler mit Praxisteam; - Frau Dr. Weisbrod und den Schwestern der Station 32 vom Klinikum St. Elisabeth Straubing für die überaus herzliche Betreuung; - der FF Eggmühl und dem Schützenverein 'Lustige Brüder' Zaitz- kofen für die Fahnenabordnungen und Kranzniederlegung; - dem OGV Eggmühl, dem Stopselclub Walkenstetten sowie der Kirchenverwaltung Unterdeggenbach; - den Bläsern Werner Braun und Gerhard Schäfer. Unterdeggenbach, im März 2015 In stiller Trauer: Ehefrau Laura mit Kindern

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Anzeige Anzeige
Anzeige Anzeige

Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige
Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.

Abschied von einem Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.

Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.