Anzeige

Johann Lentner


Mei Lebn is z`End, muaß aus meim Haus, pfüat Euch mitnand, i geh grad voraus. I geh grad voran und wart a Weil, bis es nachkommts - hat aber koa Eil. Es hat uns tief berührt, wie viele Menschen meinem Mann und unserem Vater, Schwiegervater und Opa Herrn Johann Lentner 'Rainer Hans' aus Attenhofen im Leben Zuneigung und Wertschätzung entgegenbrachten und ihn auch im Tode ehrten und zusammen mit uns Abschied nahmen. Unser besonder Dank gilt: - Herrn Pfarrer Ferdinand Fürst für die Krankensalbung und für die sehr persönliche Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten, - Frau Rosemarie Fischer für ihre Anteilnahme, - seinem Neffen Robert Lentner für die Mitgestaltung des Gottesdienstes, - dem Chor für das feierliche Requiem, dem Mesner und den Ministranten für den liturgischen Dienst, - den Verwandten, Freunden und Nachbarn für Karten und Blumen, - Herrn Eduard Huber von der Freiwilligen Feuerwehr, Herrn Rudi Heinzinger vom Sportverein und Herrn Thomas Heidingsfelder vom Kriegerverein für die Grabreden, Kranz- und Blumenspenden, für die Messintension und das zahlreiche Fahnengeleit, - dem Hausarzt Herrn Dr. Hubert Wagner mit Praxisteam für die jahrelange medizinische Versorgung, der Intensivstation des Krankenhauses Mainburg für die Erstversorgung und dem Personal der Station 4, - den Ärzten und Pflegern der Intensivstation der Ilmtalklinik Pfaffenhofen für ihre einfühlsame, liebevolle, humane Pflege und Begleitung in den letzten Stunden, - der Familie Maushammer, die der Trauerfeier mit viel Taktgefühl und Einfühlungsvermögen einen würdigen Rahmen verliehen hat. Deine Ehefrau Maria Attenhofen, im Juli 2018 Deine Kinder mit ihren Familien

Mei Lebn is z`End, muaß aus meim Haus, pfüat Euch mitnand, i geh grad voraus. I geh grad voran und wart a Weil, bis es nachkommts - hat aber koa Eil. Es hat uns tief berührt, wie viele Menschen meinem Mann und unserem Vater, Schwiegervater und Opa Herrn Johann Lentner 'Rainer Hans' aus Attenhofen im Leben Zuneigung und Wertschätzung entgegenbrachten und ihn auch im Tode ehrten und zusammen mit uns Abschied nahmen. Unser besonder Dank gilt: - Herrn Pfarrer Ferdinand Fürst für die Krankensalbung und für die sehr persönliche Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten, - Frau Rosemarie Fischer für ihre Anteilnahme, - seinem Neffen Robert Lentner für die Mitgestaltung des Gottesdienstes, - dem Chor für das feierliche Requiem, dem Mesner und den Ministranten für den liturgischen Dienst, - den Verwandten, Freunden und Nachbarn für Karten und Blumen, - Herrn Eduard Huber von der Freiwilligen Feuerwehr, Herrn Rudi Heinzinger vom Sportverein und Herrn Thomas Heidingsfelder vom Kriegerverein für die Grabreden, Kranz- und Blumenspenden, für die Messintension und das zahlreiche Fahnengeleit, - dem Hausarzt Herrn Dr. Hubert Wagner mit Praxisteam für die jahrelange medizinische Versorgung, der Intensivstation des Krankenhauses Mainburg für die Erstversorgung und dem Personal der Station 4, - den Ärzten und Pflegern der Intensivstation der Ilmtalklinik Pfaffenhofen für ihre einfühlsame, liebevolle, humane Pflege und Begleitung in den letzten Stunden, - der Familie Maushammer, die der Trauerfeier mit viel Taktgefühl und Einfühlungsvermögen einen würdigen Rahmen verliehen hat. Deine Ehefrau Maria Attenhofen, im Juli 2018 Deine Kinder mit ihren Familien

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige