Anzeige

Hans Moser


Wenn man müde und kraftlos wird und die gelebten Jahre genug sind, dann ist die Ewigkeit eine Erlösung. Wir sagen Danke für die große Anteilnahme bei der Aussegnung, dem Rosenkranz und der Beerdigung, für Kranz und Blumenspenden, für ein stilles Gebet und eine stumme Umarmung, für die tröstenden Worte gesprochen oder geschrieben sowie für einen Händedruck, wenn die Worte fehlten in den Stunden des Abschieds von unserem geliebten Vater und Opa Hans Moser aus Massenhausen Ein besonderes 'Vergelts Gott' - Herrn Pater Slawo für die Spendung der Krankensalbung, der Sterbesakramente und der würdigen Gestaltung der Trauerfeier, - dem Mesner und den Ministranten für den kirchlichen Dienst, - Frau Sieglinde und Frau Barbara Friedl mit dem Kirchenchor für die wunderschöne Umrahmung des Gottesdienstes, - der Freiwilligen Feuerwehr Ebrantshausen für das ehrende Fahnengeleit, - dem Pflegeteam des Magdalenums in Margarethenthann für die liebevolle Pflege, - allen Verwandten, Freunden und Bekannten, vor allem den Familien Redl, Bogenrieder, Kellerer/Thalmeier für die vielen Krankenbesuche und den Beistand, ohne den vieles unmöglich gewesen wäre, - dem Bestattungsinstitut Maushammer für die mitfühlende Zuwendung und hilfreiche Unterstützung. Die Zeit seiner beschwerlichen, irdischen Wanderschaft hat er hinter sich. Wir trauern, sind aber dankbar für die gemeinsamen Jahre. Er trat ein ins Licht, bleibt uns unvergessen und ist uns nur ein Stück voraus. Deine Töchter Sylvia und Marieluise mit ihren Familien

Wenn man müde und kraftlos wird und die gelebten Jahre genug sind, dann ist die Ewigkeit eine Erlösung. Wir sagen Danke für die große Anteilnahme bei der Aussegnung, dem Rosenkranz und der Beerdigung, für Kranz und Blumenspenden, für ein stilles Gebet und eine stumme Umarmung, für die tröstenden Worte gesprochen oder geschrieben sowie für einen Händedruck, wenn die Worte fehlten in den Stunden des Abschieds von unserem geliebten Vater und Opa Hans Moser aus Massenhausen Ein besonderes 'Vergelts Gott' - Herrn Pater Slawo für die Spendung der Krankensalbung, der Sterbesakramente und der würdigen Gestaltung der Trauerfeier, - dem Mesner und den Ministranten für den kirchlichen Dienst, - Frau Sieglinde und Frau Barbara Friedl mit dem Kirchenchor für die wunderschöne Umrahmung des Gottesdienstes, - der Freiwilligen Feuerwehr Ebrantshausen für das ehrende Fahnengeleit, - dem Pflegeteam des Magdalenums in Margarethenthann für die liebevolle Pflege, - allen Verwandten, Freunden und Bekannten, vor allem den Familien Redl, Bogenrieder, Kellerer/Thalmeier für die vielen Krankenbesuche und den Beistand, ohne den vieles unmöglich gewesen wäre, - dem Bestattungsinstitut Maushammer für die mitfühlende Zuwendung und hilfreiche Unterstützung. Die Zeit seiner beschwerlichen, irdischen Wanderschaft hat er hinter sich. Wir trauern, sind aber dankbar für die gemeinsamen Jahre. Er trat ein ins Licht, bleibt uns unvergessen und ist uns nur ein Stück voraus. Deine Töchter Sylvia und Marieluise mit ihren Familien

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige