Anzeige

Maria Urban


Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges. Danksagung In der Stunde des Abschieds durften wir noch einmal erfahren, wie viel innige Liebe und große Wertschätzung meiner Frau, unserer lieben Mama und fürsorglichen Oma Frau Maria Urban geb. Doppelhammer entgegengebracht wurde. Wir sind sehr bewegt vom tief empfundenen Mitgefühl und der zahlreichen Teilnahme am Rosenkranz und am Trauergottesdienst. Diese große Anteilnahme und aufrichtige Anerkennung ihres Lebenswerkes tröstet uns in dieser schweren Zeit. Sie war der Mittelpunkt unserer Familie und fehlt uns allen so sehr. Besonders herzlich bedanken möchten wir uns bei: - Herrn Pfarrer Stefan Altschäffel für die seelsorgerische Begleitung sowie die würdevollen und persönlichen Worte beim Trauergottesdienst und bei der Beerdigung; - Herrn Norbert Hollauer für das Rosenkranzgebet, dem Mesner Herrn Markiefka sowie den Ministranten; - Karin Gänger und ihrer Schwester Petra für die wunderbare musikalische Umrahmung des Requiems, besonders für das bewegende Abschiedslied; - der Hausarztpraxis Dr. Wenninger für die jahrelange, gute ärztliche Versorgung und für seine Hausbesuche; - Dr. Kerscher, Dr. Pielmeier und Dr. Hoffmann sowie dem gesamten Ärzte- und Pflegeteam der Intensiv­station I des Klinikums St. Elisabeth in Straubing für die kompetente ärztliche Betreuung; - Dr. Demandt mit seinem Team von Pallidomo, dass wir ihren letzten Wunsch erfüllen konnten; - Beate, Jessica, Lisa, Dorota und Mandy vom Pflegedienst Humania für die liebevolle und fürsorgliche Betreuung zu Hause; - unseren Pflegehilfen Alina und Johanna, dass sie Tag und Nacht für sie da waren; - dem Frauenbund Ittling für die zahlreiche Teilnahme am Requiem und für das Gebet am Grab; - Frieda und Alfons für ihren Beistand und die tatkräftige Unterstützung, besonders in dieser schweren Zeit; - allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten für ihre Anteilnahme, ihre tröstenden Worte, den wunderschönen Blumenschmuck, ihre Gebete und die vielen Beileidsbekundungen in Wo

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges. Danksagung In der Stunde des Abschieds durften wir noch einmal erfahren, wie viel innige Liebe und große Wertschätzung meiner Frau, unserer lieben Mama und fürsorglichen Oma Frau Maria Urban geb. Doppelhammer entgegengebracht wurde. Wir sind sehr bewegt vom tief empfundenen Mitgefühl und der zahlreichen Teilnahme am Rosenkranz und am Trauergottesdienst. Diese große Anteilnahme und aufrichtige Anerkennung ihres Lebenswerkes tröstet uns in dieser schweren Zeit. Sie war der Mittelpunkt unserer Familie und fehlt uns allen so sehr. Besonders herzlich bedanken möchten wir uns bei: - Herrn Pfarrer Stefan Altschäffel für die seelsorgerische Begleitung sowie die würdevollen und persönlichen Worte beim Trauergottesdienst und bei der Beerdigung; - Herrn Norbert Hollauer für das Rosenkranzgebet, dem Mesner Herrn Markiefka sowie den Ministranten; - Karin Gänger und ihrer Schwester Petra für die wunderbare musikalische Umrahmung des Requiems, besonders für das bewegende Abschiedslied; - der Hausarztpraxis Dr. Wenninger für die jahrelange, gute ärztliche Versorgung und für seine Hausbesuche; - Dr. Kerscher, Dr. Pielmeier und Dr. Hoffmann sowie dem gesamten Ärzte- und Pflegeteam der Intensiv­station I des Klinikums St. Elisabeth in Straubing für die kompetente ärztliche Betreuung; - Dr. Demandt mit seinem Team von Pallidomo, dass wir ihren letzten Wunsch erfüllen konnten; - Beate, Jessica, Lisa, Dorota und Mandy vom Pflegedienst Humania für die liebevolle und fürsorgliche Betreuung zu Hause; - unseren Pflegehilfen Alina und Johanna, dass sie Tag und Nacht für sie da waren; - dem Frauenbund Ittling für die zahlreiche Teilnahme am Requiem und für das Gebet am Grab; - Frieda und Alfons für ihren Beistand und die tatkräftige Unterstützung, besonders in dieser schweren Zeit; - allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten für ihre Anteilnahme, ihre tröstenden Worte, den wunderschönen Blumenschmuck, ihre Gebete und die vielen Beileidsbekundungen in Wo

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige