Therese Stadler


Der Glaube tröstet, wo die Liebe weint! In den Stunden des Abschieds durften wir Liebe, Freundschaft, Wertschätzung und Anerkennung für unsere gute Mutter, Oma und Uroma Frau Therese Stadler erfahren. Für die vielen Beileidsbezeigungen in Wort und Schrift sowie Blumen- und Kranzspenden danken wir herzlich. Unser ganz besonderer Dank gilt: - Pater Michael Raj für die Spendung der Kranken- salbung; - Schwester M. Johanna für die umsorgende Sterbe- begleitung; - den Ärzten und den Pflegekräften der Klinik Mallersdorf auf Station 12; - Pfarrvikar Dr. Charles Nwamiro für die Aussegnung und die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier; - dem Kirchenchor Upfkofen unter Leitung von Daniel Harlander; - Mesner Martin Brunner, Lektorin Brigitte Korber und den Ministranten. Für die ehrenden Worte am Grabe: - Walter Barth, Kirchenpfleger der Heimatkirche St. Martin, - Brigitte Korber, stellvertretende Vorsitzende des Lebendigen Rosenkranzes, - Michael Bomer, Vorsitzender der Krieger- und Reservistenkameradschaft Inkofen/Upfkofen mit der Blaskapelle Toni Schmid; - unseren Verwandten, Freunden und Bekannten; - allen, die unsere liebe Verstorbene auf ihrem letzten Weg begleiteten. Upfkofen, im Oktober 2018 In stiller Trauer: Josef Stadler, Sohn mit Familie und Geschwister mit FamilienVergelts Gott

Der Glaube tröstet, wo die Liebe weint! In den Stunden des Abschieds durften wir Liebe, Freundschaft, Wertschätzung und Anerkennung für unsere gute Mutter, Oma und Uroma Frau Therese Stadler erfahren. Für die vielen Beileidsbezeigungen in Wort und Schrift sowie Blumen- und Kranzspenden danken wir herzlich. Unser ganz besonderer Dank gilt: - Pater Michael Raj für die Spendung der Kranken- salbung; - Schwester M. Johanna für die umsorgende Sterbe- begleitung; - den Ärzten und den Pflegekräften der Klinik Mallersdorf auf Station 12; - Pfarrvikar Dr. Charles Nwamiro für die Aussegnung und die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier; - dem Kirchenchor Upfkofen unter Leitung von Daniel Harlander; - Mesner Martin Brunner, Lektorin Brigitte Korber und den Ministranten. Für die ehrenden Worte am Grabe: - Walter Barth, Kirchenpfleger der Heimatkirche St. Martin, - Brigitte Korber, stellvertretende Vorsitzende des Lebendigen Rosenkranzes, - Michael Bomer, Vorsitzender der Krieger- und Reservistenkameradschaft Inkofen/Upfkofen mit der Blaskapelle Toni Schmid; - unseren Verwandten, Freunden und Bekannten; - allen, die unsere liebe Verstorbene auf ihrem letzten Weg begleiteten. Upfkofen, im Oktober 2018 In stiller Trauer: Josef Stadler, Sohn mit Familie und Geschwister mit FamilienVergelts Gott

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige