Anzeige

Eleonore Hart


Danksagung Statt Karten Eleonore Hartl Schneidermeyer Lore verstarb am 7. Mai 2016 im Freisinger Krankenhaus. Am 12. Mai fand in der Mauerner Pfarrkirche für Sie ein Requiem mit anschließender feierlicher Beerdigung im Familiengrab in Mauern statt. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns in den letzten Tagen beigestanden haben und unsere Mutter auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Ein Abschied ist immer schmerzlich - wohl dem der eine liebe Familie, Verwandte, Freunde, Nachbarn, Bekannte haben darf wie wir. Das Krankenhaus Freising ist unserer Mutter in den letzten Stunden beigestanden und hat uns einen hellen Raum für die Verabschiedung zur Verfügung gestellt. Alle Kinder, Enkelkinder und Schwiegerkinder konnten sich würdig und mit der nötigen Zeit unter geistlichem Beistand am Sonntag verabschieden. Es war auch der Muttertag. Das Bestattungsinstitut Eisenmann hat uns in unserer Trauer aufgefangen und gut begleitet und uns gleichzeitig in allen behördlichen und praktischen Fragen ausgezeichnet unterstützt. Der Mauerner Pfarrer, H. Viktor-Roland Spielauer hat würdig und anteilsvoll das Requiem, die Predigt und die Trauerrede für unsere Mutter gehalten. Er hat den richtigen Ton getroffen. Frau Stieglitz war uns in der vorangegangenen Totenvesper eine gute Stütze. Der Mauerner Kirchenchor und die Bläser spendeten Trost durch Lieder und sorgten für eine musikalische Begleitung. Der Pflegedienst Ines Mann mit ihren Mitarbeiterinnen half die letzten beiden Jahre verantwortungsbewusst und liebevoll bei der täglichen Grundversorgung unserer Mutter mit. Der Alte Wirt in Mauern hat für unsere Mutter über 2 Jahre das Essen 4mal pro Woche gekocht und uns auch ein Trauermahl für alle Gäste bereitet. Ein guter Wirt im Dorf ist viel wert. Frau Katharina Baumeister hat in der Moosburger Zeitung einen wunderschönen Nachruf für unsere Mutter platziert. Blumen Bauer aus Moosburg hat uns frischen Blumenschmuck geliefert. Allen Helfern, Nachbarn, Freunden und Verwandten sei hiermit Danke gesagt. Es is

Danksagung Statt Karten Eleonore Hartl Schneidermeyer Lore verstarb am 7. Mai 2016 im Freisinger Krankenhaus. Am 12. Mai fand in der Mauerner Pfarrkirche für Sie ein Requiem mit anschließender feierlicher Beerdigung im Familiengrab in Mauern statt. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns in den letzten Tagen beigestanden haben und unsere Mutter auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Ein Abschied ist immer schmerzlich - wohl dem der eine liebe Familie, Verwandte, Freunde, Nachbarn, Bekannte haben darf wie wir. Das Krankenhaus Freising ist unserer Mutter in den letzten Stunden beigestanden und hat uns einen hellen Raum für die Verabschiedung zur Verfügung gestellt. Alle Kinder, Enkelkinder und Schwiegerkinder konnten sich würdig und mit der nötigen Zeit unter geistlichem Beistand am Sonntag verabschieden. Es war auch der Muttertag. Das Bestattungsinstitut Eisenmann hat uns in unserer Trauer aufgefangen und gut begleitet und uns gleichzeitig in allen behördlichen und praktischen Fragen ausgezeichnet unterstützt. Der Mauerner Pfarrer, H. Viktor-Roland Spielauer hat würdig und anteilsvoll das Requiem, die Predigt und die Trauerrede für unsere Mutter gehalten. Er hat den richtigen Ton getroffen. Frau Stieglitz war uns in der vorangegangenen Totenvesper eine gute Stütze. Der Mauerner Kirchenchor und die Bläser spendeten Trost durch Lieder und sorgten für eine musikalische Begleitung. Der Pflegedienst Ines Mann mit ihren Mitarbeiterinnen half die letzten beiden Jahre verantwortungsbewusst und liebevoll bei der täglichen Grundversorgung unserer Mutter mit. Der Alte Wirt in Mauern hat für unsere Mutter über 2 Jahre das Essen 4mal pro Woche gekocht und uns auch ein Trauermahl für alle Gäste bereitet. Ein guter Wirt im Dorf ist viel wert. Frau Katharina Baumeister hat in der Moosburger Zeitung einen wunderschönen Nachruf für unsere Mutter platziert. Blumen Bauer aus Moosburg hat uns frischen Blumenschmuck geliefert. Allen Helfern, Nachbarn, Freunden und Verwandten sei hiermit Danke gesagt. Es is

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige