Anzeige

Xaver Sterr


Der Tod ist nicht das Ende, sondern der Anfang eines neuen Lebens. Vergelts Gott allen, die ihre Anteilnahme in Wort und Schrift, durch die schönen Blumenspenden und die große Beteiligung an der Beisetzung sowie der Beerdigung zum Ausdruck gebracht haben. Besonders danken wir: - H. H. Pfarrer Tobias Rother und Herrn Diakon Uli Hümmer für die seelsorgerliche Begleitung und die würdevolle Gestaltung von Beisetzung und Beerdigung - dem Mesner Martin Fischbeck und den Ministranten - Sieglinde Huber, Agnes Lechner, Wolfgang Wegmann - allen Vereinen mit ihren Fahnenabordnungen, besonders den Trägern der FFW Neufraunhofen - dem Kirchenchor unter der Leitung von Andreas Unterreithmeier und dem Bläser Florian Steer - Dr. Bogner und Dr. Gampl mit Team für die jahrelange medizinische Betreuung - dem Ärzte- und Schwesternteam der Notaufnahme und der Station 6 c im Klinikum Landshut - Heidi Wullinger und dem Bestattungsdienst Gerlinde Reichwein - allen Kuchenspendern - allen Nachbarn für die selbstverständliche Hilfe, wenn 'Not am Mann' war - den Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten und allen, die unseren Onkel Xare auf seinem letzten Weg begleitet haben. In dankbarer Erinnerung: Vielberg, im November 2015 Thomas und Bettina Englmaier Xaver Sterr

Der Tod ist nicht das Ende, sondern der Anfang eines neuen Lebens. Vergelts Gott allen, die ihre Anteilnahme in Wort und Schrift, durch die schönen Blumenspenden und die große Beteiligung an der Beisetzung sowie der Beerdigung zum Ausdruck gebracht haben. Besonders danken wir: - H. H. Pfarrer Tobias Rother und Herrn Diakon Uli Hümmer für die seelsorgerliche Begleitung und die würdevolle Gestaltung von Beisetzung und Beerdigung - dem Mesner Martin Fischbeck und den Ministranten - Sieglinde Huber, Agnes Lechner, Wolfgang Wegmann - allen Vereinen mit ihren Fahnenabordnungen, besonders den Trägern der FFW Neufraunhofen - dem Kirchenchor unter der Leitung von Andreas Unterreithmeier und dem Bläser Florian Steer - Dr. Bogner und Dr. Gampl mit Team für die jahrelange medizinische Betreuung - dem Ärzte- und Schwesternteam der Notaufnahme und der Station 6 c im Klinikum Landshut - Heidi Wullinger und dem Bestattungsdienst Gerlinde Reichwein - allen Kuchenspendern - allen Nachbarn für die selbstverständliche Hilfe, wenn 'Not am Mann' war - den Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten und allen, die unseren Onkel Xare auf seinem letzten Weg begleitet haben. In dankbarer Erinnerung: Vielberg, im November 2015 Thomas und Bettina Englmaier Xaver Sterr

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige