Anzeige

Traueranzeige


Danksagung Ein herzliches ,Vergelt's Gott' sage ich allen, die beim Heimgang meines Mannes, Herrn Anton Detterbeck Zeichen ihrer Anteilnahme und Wertschätzung gegeben haben. Mein Dank gilt den in so ungewöhnlich hoher Zahl Teilnehmenden an Rosenkranz, Requiem und Beerdigung. Die Konzelebration von neun Priestern aus dem Bereich der Pfarrgemeinde, ehemaligen Kollegen und im Lauf der Jahrzehnte mit dem Verstorbenen Verbundenen war sehr beeindruckend und die persönliche Predigt meines Bruders, Pfarrer Helmut Heiserer, hat alle berührt. Ein Dank gilt auch den musikalischen Mitgestaltern des Requiems, dem Studienfreund meines Mannes, Herrn Heinrich Mikisch, mit der Orgel und Herrn Paul Windschüttl mit der Trompete, die den erfreulich starken Gesang der Gemeinde begleitet haben, wodurch das Requiem zu einer, trotz aller Trauer, festlichen und Hoffnung spendenden Feier geworden ist. Ebensolcher Dank gilt der Bläsergruppe bei der Beerdigung und den beeindruckenden Worten des Nachrufs von Herrn Studiendirektor Englberger und dem Wort am Grab duch Herrn Timo Bauer. Dank auch dem Johannes-Turmair-Gymnasium für die ungewöhnlich große Traueranzeige in der Zeitung und den Menschen in großer Zahl, die mir mit bewegenden und trostvollen Schreiben und Worten ihre Anteilnahme versichert haben. Ein besonderer Dank gilt dem Klinikum Straubing. Dort Herrn Dr. Heim und dem Pflegepersonal der Intensivstation, vor allem dem Pfleger und ehemaligen Schüler Herrn Brunner sowie auch Krankenhauspfarrer Herrn Hubert Panhölzl für die Spendung des Krankensakramentes und seinen geistlichen Beistand. Wir haben in diesem Krankenhaus eine sowohl fachlich engagierte und kompetente Behandlung als auch einen sehr sensiblen Umgang mit dem Patienten und seiner Familie erfahren dürfen. Mit dem herzlichen Dank an alle, die uns in dieser schweren Zeit beigestanden haben, bitte ich auch um weiteres Gedenken des Verstorbenen. Bogen, den 30. April 2012 Ilse Detterbeck, Ehefrau im Namen der Söhne und der Verwandtschaft

Danksagung Ein herzliches ,Vergelt's Gott' sage ich allen, die beim Heimgang meines Mannes, Herrn Anton Detterbeck Zeichen ihrer Anteilnahme und Wertschätzung gegeben haben. Mein Dank gilt den in so ungewöhnlich hoher Zahl Teilnehmenden an Rosenkranz, Requiem und Beerdigung. Die Konzelebration von neun Priestern aus dem Bereich der Pfarrgemeinde, ehemaligen Kollegen und im Lauf der Jahrzehnte mit dem Verstorbenen Verbundenen war sehr beeindruckend und die persönliche Predigt meines Bruders, Pfarrer Helmut Heiserer, hat alle berührt. Ein Dank gilt auch den musikalischen Mitgestaltern des Requiems, dem Studienfreund meines Mannes, Herrn Heinrich Mikisch, mit der Orgel und Herrn Paul Windschüttl mit der Trompete, die den erfreulich starken Gesang der Gemeinde begleitet haben, wodurch das Requiem zu einer, trotz aller Trauer, festlichen und Hoffnung spendenden Feier geworden ist. Ebensolcher Dank gilt der Bläsergruppe bei der Beerdigung und den beeindruckenden Worten des Nachrufs von Herrn Studiendirektor Englberger und dem Wort am Grab duch Herrn Timo Bauer. Dank auch dem Johannes-Turmair-Gymnasium für die ungewöhnlich große Traueranzeige in der Zeitung und den Menschen in großer Zahl, die mir mit bewegenden und trostvollen Schreiben und Worten ihre Anteilnahme versichert haben. Ein besonderer Dank gilt dem Klinikum Straubing. Dort Herrn Dr. Heim und dem Pflegepersonal der Intensivstation, vor allem dem Pfleger und ehemaligen Schüler Herrn Brunner sowie auch Krankenhauspfarrer Herrn Hubert Panhölzl für die Spendung des Krankensakramentes und seinen geistlichen Beistand. Wir haben in diesem Krankenhaus eine sowohl fachlich engagierte und kompetente Behandlung als auch einen sehr sensiblen Umgang mit dem Patienten und seiner Familie erfahren dürfen. Mit dem herzlichen Dank an alle, die uns in dieser schweren Zeit beigestanden haben, bitte ich auch um weiteres Gedenken des Verstorbenen. Bogen, den 30. April 2012 Ilse Detterbeck, Ehefrau im Namen der Söhne und der Verwandtschaft

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige