Anzeige

Gerhard Bosch


Danksagung Herr Gerhard Bosch Von Herzen möchten wir Dank sagen für die überwältigend große Anteilnahme am Tode meines geliebten Mannes und unseres geliebten Vaters und Großvaters. 140 trostreiche Abschiedskarten, die Kränze und die Zuwendungen für späteren Grabschmuck, die ergreifende und persönliche Predigt unseres Freundes Pfarrer Thomas Klenner, dazu die zahlreichen Redner beim Abschiedsgottesdienst, zeigten uns aufs Neue seine Beliebtheit und Verehrung die er die vielen Jahre, seit 1963, in der evangelischen Gemeinde und bei allen evangelischen und katholischen Bürgern genoss. Besonderer Dank gebührt: - H.H. Dekan Josef Ofenbeck; - Bürgermeister Lichtinger; - Hans Vollmer, Dieter Ehlers, Walter Scherm und Christa Meindl; - den Ärzten, Pflegern und Schwestern im Krankenhaus Mallersdorf, besonders den Chefärzten Dr. med. Herbert Wollner, Dr. med. Claudia Schott und Annette Buchert; - dem freundlichen Personal im Seniorenheim Geiselhöring; Durch jeden gesprochenen Trost, jede Umarmung und Zusage jeglicher Hilfe wird uns der Abschied unseres so sehr geliebten Menschen eines Tages etwas leichter werden. Geiselhöring, im September 2018 In großem Schmerz und voller Dankbarkeit Dr. Christa Bosch mit der ganzen Familie

Danksagung Herr Gerhard Bosch Von Herzen möchten wir Dank sagen für die überwältigend große Anteilnahme am Tode meines geliebten Mannes und unseres geliebten Vaters und Großvaters. 140 trostreiche Abschiedskarten, die Kränze und die Zuwendungen für späteren Grabschmuck, die ergreifende und persönliche Predigt unseres Freundes Pfarrer Thomas Klenner, dazu die zahlreichen Redner beim Abschiedsgottesdienst, zeigten uns aufs Neue seine Beliebtheit und Verehrung die er die vielen Jahre, seit 1963, in der evangelischen Gemeinde und bei allen evangelischen und katholischen Bürgern genoss. Besonderer Dank gebührt: - H.H. Dekan Josef Ofenbeck; - Bürgermeister Lichtinger; - Hans Vollmer, Dieter Ehlers, Walter Scherm und Christa Meindl; - den Ärzten, Pflegern und Schwestern im Krankenhaus Mallersdorf, besonders den Chefärzten Dr. med. Herbert Wollner, Dr. med. Claudia Schott und Annette Buchert; - dem freundlichen Personal im Seniorenheim Geiselhöring; Durch jeden gesprochenen Trost, jede Umarmung und Zusage jeglicher Hilfe wird uns der Abschied unseres so sehr geliebten Menschen eines Tages etwas leichter werden. Geiselhöring, im September 2018 In großem Schmerz und voller Dankbarkeit Dr. Christa Bosch mit der ganzen Familie

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige