Anzeige

Anton Bauer


NACHRUF Die Freiwillige Feuerwehr Niederkam nimmt Abschied von ihrem Ehrenvorstand Herrn Anton Bauer Toni trat am 1. Januar 1950 in unsere Wehr ein. Bereits 4 Jahre später wurde er zum damals jüngsten Kommandanten im Landkreis Landshut gewählt. Das Amt des Kommandaten führte der Verstorbene 13 Jahre lang mit viel Engagement aus. Die erste Fahnenweihe unseres Vereins im Jahr 1961 organisierte Toni federführend. 1972 übernahm Toni ein weiteres Mal Verantwortung für unseren Verein und wurde zum neuen Vorstand gewählt. Bis heute sind die von ihm organisierten Veranstaltungen bei vielen in Erinnerung geblieben. Bis ins Jahr 1992 war Toni mit Leib und Seele und vor allem mit viel Herzblut Vorstand unseres Vereins. Für seinen aktiven Dienst wurde Toni im Jahr 1990 mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet. Nach 42 Jahren Dienst am Nächsten, 13 Jahre als Kommandant und 20 Jahre als Vorstand, wurde Toni im November 1992 zum Ehrenvorstand ernannt. Bis zuletzt stand Toni unserer Wehr treu zur Seite. Mit seinem Wissen von 69 Jahren Vereinsangehörigkeit hat er uns geholfen, die Geschichte unseres Vereins aufzuarbeiten. Für uns ist und bleibt Toni ein Vorbild. Er hat mit seinem Einsatz und seinem Wirken unseren Verein geprägt, aus so mancher Krise geführt und auf ein stabiles Fundament gestellt, von dem wir bis heute profitieren. Toni wird uns für immer in guter Erinnerung bleiben und wir sind dankbar für die Zeit, die wir mit ihm erleben durften! Freiwillige Feuerwehr Niederkam

NACHRUF Die Freiwillige Feuerwehr Niederkam nimmt Abschied von ihrem Ehrenvorstand Herrn Anton Bauer Toni trat am 1. Januar 1950 in unsere Wehr ein. Bereits 4 Jahre später wurde er zum damals jüngsten Kommandanten im Landkreis Landshut gewählt. Das Amt des Kommandaten führte der Verstorbene 13 Jahre lang mit viel Engagement aus. Die erste Fahnenweihe unseres Vereins im Jahr 1961 organisierte Toni federführend. 1972 übernahm Toni ein weiteres Mal Verantwortung für unseren Verein und wurde zum neuen Vorstand gewählt. Bis heute sind die von ihm organisierten Veranstaltungen bei vielen in Erinnerung geblieben. Bis ins Jahr 1992 war Toni mit Leib und Seele und vor allem mit viel Herzblut Vorstand unseres Vereins. Für seinen aktiven Dienst wurde Toni im Jahr 1990 mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet. Nach 42 Jahren Dienst am Nächsten, 13 Jahre als Kommandant und 20 Jahre als Vorstand, wurde Toni im November 1992 zum Ehrenvorstand ernannt. Bis zuletzt stand Toni unserer Wehr treu zur Seite. Mit seinem Wissen von 69 Jahren Vereinsangehörigkeit hat er uns geholfen, die Geschichte unseres Vereins aufzuarbeiten. Für uns ist und bleibt Toni ein Vorbild. Er hat mit seinem Einsatz und seinem Wirken unseren Verein geprägt, aus so mancher Krise geführt und auf ein stabiles Fundament gestellt, von dem wir bis heute profitieren. Toni wird uns für immer in guter Erinnerung bleiben und wir sind dankbar für die Zeit, die wir mit ihm erleben durften! Freiwillige Feuerwehr Niederkam

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige