Anzeige

Peter Adler


Die Stadt Landshut trauert um Herrn Peter Adler Baurat Herr Peter Adler trat am 1. 11. 1989 als Technischer Oberinspektor in den Dienst der Stadt Landshut und leitete das Sachgebiet Technik im Bauaufsichtsamt. Nach mehrjähriger Funktion als stellvertretender Dienststellenleiter wurde er 2005 mit der Leitung des Bauaufsichtsamtes/der Unteren Denkmalschutzbehörde betraut. Diese überaus öffentlichkeitswirksame Position füllte er seither gewissenhaft und mit großem Engagement aus. Sein plötzlicher Tod hinterlässt eine schmerzliche Lücke, sein fundiertes Fachwissen und sein stetes Bemühen um tragfähige Lösungen selbst in schwierigsten Fällen zeichneten ihn aus. Der Arbeitsstil von Herrn Adler war geprägt von Praxisnähe zum Wohle der Stadt Landshut und ihrer Bürger. Zuverlässigkeit, Unkompliziertheit und Loyalität machten ihn zu einem geschätzten Kollegen und zu einer anerkannten Führungspersönlichkeit. Seine langjährige Erfahrung im Verwaltungs- und Baurecht ließ ihn in seinen zahlreichen Beratungsgesprächen zu einem allseits respektierten Ansprechpartner und Ratgeber werden. Insbesondere seinem Einsatz für den Denkmalschutz ist es zu verdanken, dass die historische Innenstadt von Landshut ihr Erscheinungsbild gegen störende Einflüsse bewahren konnte. Mit seiner Berufserfahrung und seinem humorvollen, hilfsbereiten Wesen diente er sowohl den Interessen der Stadt und ihrem äußeren Erscheinungsbild als auch den in den Dienststellen der Stadtverwaltung Beschäftigten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Landshut werden Herrn Adler ein ehrendes Andenken bewahren. Landshut, den 8. März 2016 Hans Rampf Oberbürgermeister Michael Ostermeier Personalratsvorsitzender Innere Verwaltung

Die Stadt Landshut trauert um Herrn Peter Adler Baurat Herr Peter Adler trat am 1. 11. 1989 als Technischer Oberinspektor in den Dienst der Stadt Landshut und leitete das Sachgebiet Technik im Bauaufsichtsamt. Nach mehrjähriger Funktion als stellvertretender Dienststellenleiter wurde er 2005 mit der Leitung des Bauaufsichtsamtes/der Unteren Denkmalschutzbehörde betraut. Diese überaus öffentlichkeitswirksame Position füllte er seither gewissenhaft und mit großem Engagement aus. Sein plötzlicher Tod hinterlässt eine schmerzliche Lücke, sein fundiertes Fachwissen und sein stetes Bemühen um tragfähige Lösungen selbst in schwierigsten Fällen zeichneten ihn aus. Der Arbeitsstil von Herrn Adler war geprägt von Praxisnähe zum Wohle der Stadt Landshut und ihrer Bürger. Zuverlässigkeit, Unkompliziertheit und Loyalität machten ihn zu einem geschätzten Kollegen und zu einer anerkannten Führungspersönlichkeit. Seine langjährige Erfahrung im Verwaltungs- und Baurecht ließ ihn in seinen zahlreichen Beratungsgesprächen zu einem allseits respektierten Ansprechpartner und Ratgeber werden. Insbesondere seinem Einsatz für den Denkmalschutz ist es zu verdanken, dass die historische Innenstadt von Landshut ihr Erscheinungsbild gegen störende Einflüsse bewahren konnte. Mit seiner Berufserfahrung und seinem humorvollen, hilfsbereiten Wesen diente er sowohl den Interessen der Stadt und ihrem äußeren Erscheinungsbild als auch den in den Dienststellen der Stadtverwaltung Beschäftigten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Landshut werden Herrn Adler ein ehrendes Andenken bewahren. Landshut, den 8. März 2016 Hans Rampf Oberbürgermeister Michael Ostermeier Personalratsvorsitzender Innere Verwaltung

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige