Anzeige

Helmuth Schuler


'Nicht Herren eures Glaubens sind wir, sondern Diener eurer Freude' 2 Kor 1,24 (Primizspruch) Gott, der HERR, hat seinen treuen Diener Herrn Prälat Helmuth Schuler Stadtpfarrer i. R. am Sonntag, den 3. Februar 2019, im Alter von 80 Jahren zu sich in die ewige Heimat heimgeführt. Geboren am 18. Oktober 1938 in Erding, zum Priester geweiht in Passau am 29. Juni 1964 Kaplan in Passau-St. Konrad ***, Weiterstudium in München *** Anstaltspfarrer in der JVA Niederschönenfeld *** Studienrat/Oberstudienrat im Gymnasium Landau/Isar *** Stadtpfarrer in Zwiesel ***, Dekan im Dekanat Regen *** seit 2005 Ruhestandspriester in der Pfarreiengemeinschaft Niederaichbach, Oberaichbach und Wörth an der Isar Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, Ehrenbürger der Gemeinde Niederaichbach, Träger der goldenen Ehrennadel der Stadt Zwiesel, Träger der Bürgermedaille der Gemeinde Wörth. Die Pfarreiengemeinschaft Niederaichbach/Oberaichbach und Wörth ist ihm dankbar für alles Gute, das er bewirkt hat. Florian Wöss Gabriele Spanner (Haushälterin) Hermann Höllmüller, Pfarrer Arul Antonysamy, Pfarrvikar Die Pfarreiengemeinschaft Niederaichbach/Oberaichbach/Wörth an der Isar Der Verstorbene ist in der Kirche St. Nikola von Dienstag bis Mittwoch von jeweils 14.00 bis 17.00 Uhr zum persönlichen Abschiednehmen aufgebahrt. Wir feiern dort für ihn heute, Montag, 4. Februar 2019, um 17.00 Uhr eine heilige Messe. Am Dienstag und Mittwoch beten wir für ihn jeweils um 17.00 Uhr einen Rosenkranz in St. Nikola. Die Aussegnung findet am Donnerstag, den 7. Februar 2019, um 14.00 Uhr in der Kirche St. Nikola in Niederaichbach statt. Es folgt der Trauerzug von der Kirche St. Nikola in die Pfarrkirche St. Josef in Niederaichbach. Dort feiern wir das Requiem mit anschließender Bestattung im Friedhof in Niederaichbach. Nach der Beerdigung sind auf Wunsch des Verstorbenen alle Mitfeiernden zum gemeinsamen Mahl in die Aichbachhalle Niederaichbach eingeladen. Ebenfalls auf Wunsch des Verstorbenen w

'Nicht Herren eures Glaubens sind wir, sondern Diener eurer Freude' 2 Kor 1,24 (Primizspruch) Gott, der HERR, hat seinen treuen Diener Herrn Prälat Helmuth Schuler Stadtpfarrer i. R. am Sonntag, den 3. Februar 2019, im Alter von 80 Jahren zu sich in die ewige Heimat heimgeführt. Geboren am 18. Oktober 1938 in Erding, zum Priester geweiht in Passau am 29. Juni 1964 Kaplan in Passau-St. Konrad ***, Weiterstudium in München *** Anstaltspfarrer in der JVA Niederschönenfeld *** Studienrat/Oberstudienrat im Gymnasium Landau/Isar *** Stadtpfarrer in Zwiesel ***, Dekan im Dekanat Regen *** seit 2005 Ruhestandspriester in der Pfarreiengemeinschaft Niederaichbach, Oberaichbach und Wörth an der Isar Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, Ehrenbürger der Gemeinde Niederaichbach, Träger der goldenen Ehrennadel der Stadt Zwiesel, Träger der Bürgermedaille der Gemeinde Wörth. Die Pfarreiengemeinschaft Niederaichbach/Oberaichbach und Wörth ist ihm dankbar für alles Gute, das er bewirkt hat. Florian Wöss Gabriele Spanner (Haushälterin) Hermann Höllmüller, Pfarrer Arul Antonysamy, Pfarrvikar Die Pfarreiengemeinschaft Niederaichbach/Oberaichbach/Wörth an der Isar Der Verstorbene ist in der Kirche St. Nikola von Dienstag bis Mittwoch von jeweils 14.00 bis 17.00 Uhr zum persönlichen Abschiednehmen aufgebahrt. Wir feiern dort für ihn heute, Montag, 4. Februar 2019, um 17.00 Uhr eine heilige Messe. Am Dienstag und Mittwoch beten wir für ihn jeweils um 17.00 Uhr einen Rosenkranz in St. Nikola. Die Aussegnung findet am Donnerstag, den 7. Februar 2019, um 14.00 Uhr in der Kirche St. Nikola in Niederaichbach statt. Es folgt der Trauerzug von der Kirche St. Nikola in die Pfarrkirche St. Josef in Niederaichbach. Dort feiern wir das Requiem mit anschließender Bestattung im Friedhof in Niederaichbach. Nach der Beerdigung sind auf Wunsch des Verstorbenen alle Mitfeiernden zum gemeinsamen Mahl in die Aichbachhalle Niederaichbach eingeladen. Ebenfalls auf Wunsch des Verstorbenen w

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Anzeige Anzeige
Anzeige Anzeige

Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Anzeige

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige
Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung.

Abschied von einem Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.

Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.