Anzeige

Andreas Aigner


Die Sparkassenakademie Bayern und der Sparkassenverband Bayern trauern um Herrn Direktor i. R. Andreas Aigner der am 9. Oktober 2017 im Alter von 72 Jahren verstorben ist. 1982 begann er seine Tätigkeit beim damaligen Bayerischen Sparkassen- und Giroverband München und war an der Planung und Organisation des noch in Planung befindlichen Bildungszentrums beteiligt. Seit Eröffnung der Sparkassenakademie Bayern war Herr Aigner bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2009 Mitglied der Akademieleitung und maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung unseres Bildungszentrums der Sparkassenfinanzgruppe Bayern tätig. Er leitete 27 Jahre erfolgreich den Verwaltungs- und Wirtschaftsbereich. Durch seine außergewöhnliche fachliche Kompetenz, gepaart mit persönlichem Engagement, war Herr Aigner in der gesamten bayerischen Sparkassenorganisation eine geschätzte Persönlichkeit. Seine besondere menschliche Stärke zeigte sich in seiner Fürsorge für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und seiner Fähigkeit zur kollegialen Zusammenarbeit. In großer Dankbarkeit für die Jahre der Zusammenarbeit bewahren wir ihm ein ehrendes Andenken. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Sparkassenverband Bayern Dr. Ulrich Netzer Roland Schmautz Dr. Franz Inderst Wolfgang Mehringer Präsident Vizepräsident Leiter Sparkassenakademie Bayern Personalrat Requiem und anschließende Beerdigung finden am Samstag, 14. Oktober 2017, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter, Georg-Brenninger-Straße, 84149 Velden statt.

Die Sparkassenakademie Bayern und der Sparkassenverband Bayern trauern um Herrn Direktor i. R. Andreas Aigner der am 9. Oktober 2017 im Alter von 72 Jahren verstorben ist. 1982 begann er seine Tätigkeit beim damaligen Bayerischen Sparkassen- und Giroverband München und war an der Planung und Organisation des noch in Planung befindlichen Bildungszentrums beteiligt. Seit Eröffnung der Sparkassenakademie Bayern war Herr Aigner bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2009 Mitglied der Akademieleitung und maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung unseres Bildungszentrums der Sparkassenfinanzgruppe Bayern tätig. Er leitete 27 Jahre erfolgreich den Verwaltungs- und Wirtschaftsbereich. Durch seine außergewöhnliche fachliche Kompetenz, gepaart mit persönlichem Engagement, war Herr Aigner in der gesamten bayerischen Sparkassenorganisation eine geschätzte Persönlichkeit. Seine besondere menschliche Stärke zeigte sich in seiner Fürsorge für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und seiner Fähigkeit zur kollegialen Zusammenarbeit. In großer Dankbarkeit für die Jahre der Zusammenarbeit bewahren wir ihm ein ehrendes Andenken. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Sparkassenverband Bayern Dr. Ulrich Netzer Roland Schmautz Dr. Franz Inderst Wolfgang Mehringer Präsident Vizepräsident Leiter Sparkassenakademie Bayern Personalrat Requiem und anschließende Beerdigung finden am Samstag, 14. Oktober 2017, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter, Georg-Brenninger-Straße, 84149 Velden statt.

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige