Anzeige

Nikolaus Paulus


Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr einander liebt. (Joh 13, 35) Unser auferstandener Herr Jesus Christus hat am Fest der heiligen Elisabeth seinen Diener Hochwürdigen Herrn Monsignore BGR Nikolaus Paulus Studiendirektor a. D. Ehrenbürger der Gemeinde Kößnach geboren am 26. April 1929 zum Priester geweiht am 29. Juni 1953 gestorben am 19. November 2013 zu sich in sein himmlisches Reich gerufen. In Dankbarkeit für sein 60-jähriges Wirken als Priester und Religionslehrer in unserer Stadt und unserem Landkreis gedenken wir seiner in der Feier der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Michael, Straubing, am Freitag, 22. November 2013, um 14.00 Uhr und geben das, was sterblich an ihm ist um 15.30 Uhr auf dem Friedhof St. Michael Gott zurück. Den Rosenkranz beten wir für ihn am Donnerstag, 21. November 2013, um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael. Straubing, 20. November 2013 Für die Region Straubing-Deggendorf Für das Dekanat Für die Expositur Rain Für die Angehörigen Jakob Hofmann, Regionaldekan Johannes Plank, Hans-Jürgen Koller, Maria Paulus, Schwester Dekan Pfarrer Anna Graßl, Schwester Gabriele Ivancic, Betreuerin

Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr einander liebt. (Joh 13, 35) Unser auferstandener Herr Jesus Christus hat am Fest der heiligen Elisabeth seinen Diener Hochwürdigen Herrn Monsignore BGR Nikolaus Paulus Studiendirektor a. D. Ehrenbürger der Gemeinde Kößnach geboren am 26. April 1929 zum Priester geweiht am 29. Juni 1953 gestorben am 19. November 2013 zu sich in sein himmlisches Reich gerufen. In Dankbarkeit für sein 60-jähriges Wirken als Priester und Religionslehrer in unserer Stadt und unserem Landkreis gedenken wir seiner in der Feier der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Michael, Straubing, am Freitag, 22. November 2013, um 14.00 Uhr und geben das, was sterblich an ihm ist um 15.30 Uhr auf dem Friedhof St. Michael Gott zurück. Den Rosenkranz beten wir für ihn am Donnerstag, 21. November 2013, um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael. Straubing, 20. November 2013 Für die Region Straubing-Deggendorf Für das Dekanat Für die Expositur Rain Für die Angehörigen Jakob Hofmann, Regionaldekan Johannes Plank, Hans-Jürgen Koller, Maria Paulus, Schwester Dekan Pfarrer Anna Graßl, Schwester Gabriele Ivancic, Betreuerin

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige