Anzeige

Maria Resch


 Mein Haus, mein Garten und mein Feld, das war meine schönste Welt! Das Heim mit meinen Kindern drin, war meines Lebens Freud' und Sinn! Nach langer, schwerer Krankheit ist unsere liebe und gute Mutter, Schwiegermutter, Oma, Schwester, Schwägerin, Tante und Cousine Frau Maria Resch geb. Niedermeier * 8. Februar ***. Juni 2012 von uns gegangen. Wir werden sie nicht vergessen, sie immer im Herzen behalten. In dankbarer Erinnerung: Ebrantshausen Helmut Resch, Sohn, mit Elisabeth, Franziska und Jonathan Regensburg Renate Resch-Tarabea, Tochter, mit Familie Ingolstadt Helga Resch, Tochter, mit Familie Winden a. Aign Irene Weingartner, Tochter, mit Stefan, Julia und Stefan Geisenfeld Katharina Galler, Schwester, mit Familie im Namen aller Verwandten Aussegnung ist am heutigen Mittwoch um 18.00 Uhr in der Trauerhalle auf dem Friedhof in Mainburg mit anschließendem Sterberosenkranz um 18.30 Uhr in Ebrantshausen. Weiterer Rosenkranz am Donnerstag, um 18.30 Uhr ebenfalls in Ebrantshausen. Beerdigung ist am Freitag, dem 15. Juni 2012, um 14.00 Uhr in Ebrantshausen mit anschließender Eucharistiefeier. Statt Blumen bitten wir um eine Spende an den Förderverein für Palliativmedizin des KKH Achdorf, Kontonummer ***, BLZ ***, Sparkasse Landshut, Kennwort

Mein Haus, mein Garten und mein Feld, das war meine schönste Welt! Das Heim mit meinen Kindern drin, war meines Lebens Freud' und Sinn! Nach langer, schwerer Krankheit ist unsere liebe und gute Mutter, Schwiegermutter, Oma, Schwester, Schwägerin, Tante und Cousine Frau Maria Resch geb. Niedermeier * 8. Februar ***. Juni 2012 von uns gegangen. Wir werden sie nicht vergessen, sie immer im Herzen behalten. In dankbarer Erinnerung: Ebrantshausen Helmut Resch, Sohn, mit Elisabeth, Franziska und Jonathan Regensburg Renate Resch-Tarabea, Tochter, mit Familie Ingolstadt Helga Resch, Tochter, mit Familie Winden a. Aign Irene Weingartner, Tochter, mit Stefan, Julia und Stefan Geisenfeld Katharina Galler, Schwester, mit Familie im Namen aller Verwandten Aussegnung ist am heutigen Mittwoch um 18.00 Uhr in der Trauerhalle auf dem Friedhof in Mainburg mit anschließendem Sterberosenkranz um 18.30 Uhr in Ebrantshausen. Weiterer Rosenkranz am Donnerstag, um 18.30 Uhr ebenfalls in Ebrantshausen. Beerdigung ist am Freitag, dem 15. Juni 2012, um 14.00 Uhr in Ebrantshausen mit anschließender Eucharistiefeier. Statt Blumen bitten wir um eine Spende an den Förderverein für Palliativmedizin des KKH Achdorf, Kontonummer ***, BLZ ***, Sparkasse Landshut, Kennwort "Maria Resch".

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige