Anzeige

Elisabeth Greger


Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenns hoch kommt, so sinds achtzig Jahre, und wenns köstlich gewesen ist, so ist es Mühe und Arbeit gewesen; denn es fährt schnell dahin, als flögen wir davon. Psalm 90,10 Im Glauben an die Auferstehung und das ewige Leben nehmen wir Abschied von unserer Schwester, Schwägerin, Tante, Patin und Cousine Frau Elfriede Greger Pfarrhaushälterin im Ruhestand *19. Mai 1938 + 27. Mai 2018 Eigenständig hat sie ihr Leben, das geprägt von Arbeit, Pflichterfüllung und Sorge um andere war, gemeistert. Mit Interesse aber ohne Einmischungen hat sie unser aller Leben begleitet und immer Kontakt zu ihrer 'alten Heimat' gehalten. Nur wenige Tage nach ihrem 80. Geburtstag und nach ihrem Namenstag ging sie am Dreifaltigkeitssonntag nach schwerer Krankheit heim zu ihrem Herrgott. Pullenreuth, Kötzersdorf, Waldershof, Neukirchen b. Hl. Blut In dankbarer Erinnerung: Manfred Greger, Bruder mit Frau Irma Rauch, Schwester Alois Feigl Siegfried Greger, Bruder im Namen aller Verwandten Requiem mit anschließender Beisetzung am Freitag, 1. Juni 2018 um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin, 95704 Pullenreuth, vorher um 14.00 Uhr Sterberosenkranz. Für alle Anteilnahme ein herzliches 'Vergelts Gott'.

Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenns hoch kommt, so sinds achtzig Jahre, und wenns köstlich gewesen ist, so ist es Mühe und Arbeit gewesen; denn es fährt schnell dahin, als flögen wir davon. Psalm 90,10 Im Glauben an die Auferstehung und das ewige Leben nehmen wir Abschied von unserer Schwester, Schwägerin, Tante, Patin und Cousine Frau Elfriede Greger Pfarrhaushälterin im Ruhestand *19. Mai 1938 + 27. Mai 2018 Eigenständig hat sie ihr Leben, das geprägt von Arbeit, Pflichterfüllung und Sorge um andere war, gemeistert. Mit Interesse aber ohne Einmischungen hat sie unser aller Leben begleitet und immer Kontakt zu ihrer 'alten Heimat' gehalten. Nur wenige Tage nach ihrem 80. Geburtstag und nach ihrem Namenstag ging sie am Dreifaltigkeitssonntag nach schwerer Krankheit heim zu ihrem Herrgott. Pullenreuth, Kötzersdorf, Waldershof, Neukirchen b. Hl. Blut In dankbarer Erinnerung: Manfred Greger, Bruder mit Frau Irma Rauch, Schwester Alois Feigl Siegfried Greger, Bruder im Namen aller Verwandten Requiem mit anschließender Beisetzung am Freitag, 1. Juni 2018 um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin, 95704 Pullenreuth, vorher um 14.00 Uhr Sterberosenkranz. Für alle Anteilnahme ein herzliches 'Vergelts Gott'.

Kondolenzbuch

Das Kondolenzbuch bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Beileid und Ihr Mitgefühl auszudrücken. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme für einen Trauerfall und kondolieren Sie hier.




Es werden Ihnen keine Anzeigen/Inhalte angezeigt?
Grund hierfür könnte ein aktiver AdBlocker/Scripte-Blocker oder die nicht erteilte Zustimmung zum Cookie Tracking sein.
Bitte deaktivieren Sie zunächst in Ihren Browser-Einstellungen den AdBlocker!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wenn ein Leben endet ...

Todesanzeigen & Sterbebilder

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Wichtig ist es, bei allen Formalitäten im Zusammenhang mit der Beerdigung kompetente und einfühlsame Menschen zur Seite zu haben, die einen leiten.


Beistand im Trauerfall

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage im Internet abgewickelt - selbst in einem so sensiblen Bereich wie dem Bestattungswesen.

Abschied von einem geliebten Menschen

Bestattungen organisieren

Aloisa Samberger ist Fachfrau für Bestattungen im Raum Straubing und kann weiterhelfen, wenn Hinterbliebene bei ihr Rat suchen. "Zuerst einmal müssen wir auf die Trauernden eingehen", betont sie.


Abschied wird individueller

Aus Krematoriumsasche kann nun sogar ein Diamant gepresst werden, der als Familienerbstück weitergegeben wird.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anzeige Anzeige

Musterheft für Traueranzeigen

Wichtige Informationen zu unseren Traueranzeigen in Ihrer Tageszeitung


Anzeige Anzeige

Haben Sie Ihre Traueranzeige nicht gefunden?



Anzeige